exhibition

Gezeigt wurden lebensgroße Fotografien der acht tätowierten Arme sowie jeweils fünf Detailaufnahmen derselben. Die Aufgabe dieser fotografischen Dokumentation übernahm die Mainzer Fotografin Regine Ulrich. Die Fotografien wurden mit ihren jeweiligen Pendants, den

entsprechenden gleichformatigen Radierungen in Kontext gestellt. Radierungen und Tätowierungen wurden Rücken an Rücken, frei schwebend in der Mitte des Raumes installiert. Zur Vernissage zeigte Etienne Steffen eine einzigartige Performance.

 

 

Zur Finissage zeigte Etienne Steffen schließlich, in einer Abschlussperformance, die Anfertigung einer Kaltnadelradierung und beendete damit sein beeindruckendes, umfassendes und groß angelegtes Projekt Bluttiefdruck.

In selten gelungener Weise schafft es dieser Künstler und Tätowierer, Tradition und Innovation miteinander in Einklang zu bringen wie auch verschiedenste Medien bzw. Träger in Kontext zu setzen und zugleich auf eine Vielzahl an Inhalten der (Kunst-)

Geschichte zu verweisen.

CONTACT

Etienne Steffen

Neubrunnen Str. 8

55116 Mainz

06131/237446

mail